Medienmitteilungen

Drucken

Vier Sterne für Sanagate

Luzern, 26. Oktober 2017 – Sanagate erhält als erste Krankenversicherung der Schweiz die Zertifizierung „EFQM Recognised for Excellence" mit vier Sternen. Die Zertifizierung zeichnet exzellente Organisationen aus, die ihr Unternehmen nachhaltig und im Sinne der Zielgruppen führen und weiterentwickeln.

Sanagate hat sich dem umfassenden Audit der EFQM gestellt. Gestern wurde Sanagate für ihre Leistungen mit dem Zertifikat „EFQM Recognised for Excellence" ausgezeichnet. „Wir sind stolz auf die Zertifizierung und wollen auch in Zukunft unser Bestes geben" freut sich Michael Rieger, neuer Operativer Leiter der Sanagate. Den Grundstein zu diesem Erfolg hat Antonia Lepore, abtretende Operative Leiterin, mit dem Erreichen der ersten Stufe „Committed to excellence" vor drei Jahren gelegt. Die EFQM anerkennt exzellente Organisationen, die ihren Unternehmenserfolg nachhaltig gestalten und an steter Entwicklung und Verbesserung für Kunden und Mitarbeitende arbeiten. Eine fortschrittliche Denkweise sowie der sinnvolle Einsatz von Technologien und effiziente Prozesse sind gefragt. 

Das Kundenecho ist wichtig 

Die EFQM-Experten loben insbesondere den Umgang mit Partnerschaften und Ressourcen. Durch sinnvolle Zusammenarbeit und einen überlegten Mitteleinsatz wird aktiv zu einer bewussten Unternehmensführung beigetragen. So werden Synergien genutzt und Kosten gesenkt. Auch eine effiziente Arbeitsweise dient nachhaltig tiefen Kosten, so werden komplexe Abläufe in einem definierten Prozess festgelegt. Besonders wichtig ist Sanagate die Meinung ihrer Kunden und Mitarbeitenden. Durch eine jährliche Kundenumfrage oder auch das Feedbackformular auf der Website sammelt Sanagate die Rückmeldungen ihrer Kunden. Zudem kann jedes abgeschlossene Anliegen, welches über das Onlineportal gestellt wurde, anschliessend vom Kunden bewertet werden. So erfährt Sanagate, wie zufrieden der Kunde mit der Beantwortung des Anliegens war und kann Massnahmen zur Verbesserung ergreifen. „Die Rückmeldungen unserer Kunden sind ein wichtiges Instrument zur Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen" erklärt Michael Rieger. Aber auch die Mitarbeitenden von Sanagate können ihre Meinung äussern und sich aktiv einbringen. Mit „SanaWin" wurde ein eigener Kanal für interne Verbesserungsvorschläge geschaffen. 

Das EFQM Excellence Modell 

Die EFQM wurde gegründet, um nachhaltigen Unternehmenserfolg anzuerkennen, zu fördern und allen Interessenten Mittel und Wege zu nachhaltigem Erfolg aufzuzeigen. Das EFQM Excellence Modell basiert auf folgenden drei Komponenten: Grundkonzept der Excellence, dem Kriterienmodell und der RADAR-Logik. Beim Grundkonzept der Excellence werden Bedürfnisse und Erwartungen der Zielgruppen für die Weiterentwicklung aufgenommen und Chancen konsequent genutzt. Das Kriterienmodell ist ein Prozessmodell, welches Optionen aufzeigt, wie Ergebnisse durch Lernen, Kreativität und Innovation stets verbessert werden können. Die RADAR-Logik wird zusätzlich als strukturiertes Beobachtungs- und Bewertungsinstrument eingesetzt. Mit diesem Instrument wird überprüft, wie das Unternehmen die angestrebten Ergebnisse in der Strategie verankert, das Vorgehen für die Umsetzung plant und durch kontinuierliche Überprüfung die Lernprozesse aufrechterhält. Das EFQM Excellence Modell wurde von 47 Europäischen Mitgliedsstaaten anerkannt.