Menu
Close
DE

Medikamente Gesundheitskosten sparen

Die hohen Medikamentenpreise sind ein Grund für die stetige Kostensteigerung im Schweizer Gesundheitswesen. Durch eine sorgfältige Wahl beim Einkauf tragen Sie aktiv dazu bei, die Kostenentwicklung bei den Medikamenten einzudämmen.

 

Tipps, wie Sie mit der richtigen Medikamentenwahl Geld sparen können:

Generikum/Generika

Generika sind Arzneimittel, die bezüglich ihres Wirkstoffs, ihrer Dosierung und ihrer Darreichungsform (z.B. Tabletten, Sirup) mit einem Originalpräparat identisch sind. Sie können sich jedoch bezüglich der Hilfsstoffe und des Aussehens unterscheiden. Abgesehen von wenigen Ausnahmen kann von einem Originalpräparat auf ein kostengünstigeres Generikum gewechselt werden. Um ein passendes Generikum zu finden, steht Ihnen unsere Generikasuche zur Verfügung.

Kleine Mengen

Kaufen Sie kleine Packungen, welche nur so viele Medikamente enthalten, wie Sie für die Behandlung bzw. eine erste Testphase zur Beurteilung der Verträglichkeit und Wirksamkeit wirklich benötigen. Brauchen Sie ein Medikament häufig und über eine lange Zeit, fragen Sie nach einer grösseren Verpackungseinheit.

Nicht kassenpflichtige Medikamente 

Auf der Spezialitätenliste des Bundes (BAG) sind diejenigen Medikamente aufgeführt, welche von den Krankenversicherern übernommen werden. Schicken Sie Rechnungen für nicht leistungspflichtige Arzneimittel nur ein, wenn Sie eine entsprechende Zusatzversicherung abgeschlossen haben. 

 

Versandapotheken 

Einzelne Anbieter im Gesundheitswesen funktionieren nach marktwirtschaftlichen Prinzipien. So gibt es Versandapotheken, die zugunsten der Patienten auf Pauschalen für Checks, Abgaben und andere kleine Dienstleistungen verzichten und somit die Kosten senken. Auch können Sie als Kunde durch Zustellung per Post Zeit sparen.