Menu
Close
DE

Jahreswechsel und Arztrechnungen - Was ist zu beachten?

Das neue Jahr ist bereits eingeläutet und dann flattern noch Arztrechnungen aus dem alten Jahr ins Haus. Stellt sich die Frage: Wird die Rechnung noch der Franchise aus dem Vorjahr angerechnet und auf dem Gesundheitskostenauszug aufgeführt?

Jahreswechsel und Arztrechnungen
FOTOLIA

Arztrechnungen können nach dem Jahreswechsel schon mal für Verwirrung sorgen. Um kein Durcheinander zu bekommen ist es immer wichtig, das Behandlungsdatum zu berücksichtigen und dieses von dem Abrechnungsdatum zu unterscheiden.

Behandlungsdatum vs. Abrechnungsdatum

Behandlungskosten werden immer der Franchise des Behandlungsjahres angerechnet. Deshalb ist dazu das Behandlungsdatum entscheidend. Für die Aufführung auf dem Gesundheitskostenauszug ist hingegen das Abrechnungsdatum der Krankenversicherung relevant. Dazu folgende Beispiele:

Dazu folgende Beispiele:

Ich war im Dezember in ärztlicher Behandlung. Die Arztrechnung erhielt ich aber erst im Januar. Wird die Behandlung nun an die Franchise 2018 oder 2019 angerechnet?

Eine Behandlung wird immer der Franchise angerechnet, in welchem Jahr die Behandlung stattgefunden hat. So werden auch in Ihrem Fall die Leistungskosten noch der Franchise 2018 angerechnet. Allerdings werden die Leistungskosten erst auf dem Gesundheitskostenauszug 2019 erscheinen, da für diesen das Abrechnungsdatum relevant ist.

Ich habe die Krankenkasse gewechselt. Im 2018 hatte ich vier Physiotherapie-Stunden. Im 2019 folgen noch 5 weitere Behandlungen. An welche Kasse sende ich nun die Rückforderungsbelege?

Die vier Rechnungen, welche die Behandlungen aus dem Jahr 2018 betreffen, werden Ihrer Franchise 2018 angerechnet und durch Ihren alten Versicherer übernommen. Die bevorstehenden Behandlungen werden der Franchise 2019 angerechnet und die Rückforderungsbelege müssen Sie Ihrer neuen Krankenversicherung zusenden. 

 

Sofern die vier Behandlungen aus dem 2018 noch im selben Jahr durch die Krankenkasse abgerechnet wurden, werden diese auch auf dem Steuerauszug 2018 aufgeführt. Werden die Rechnungen aus dem 2018 erst in diesem Jahr durch die Versicherung abgerechnet, sind diese auf dem Gesundheitskostenauszug 2019 ersichtlich.

Ich habe einen Rückforderungsbeleg noch vor dem Jahreswechsel an Sanagate überwiesen. Die Leistungsabrechnung erfolgte aber erst dieses Jahr und wurde dennoch an die Franchise 2018 angerechnet. Warum?

Aufgrund der Masse an eingesendeten Rückforderungsbelegen und auch infolge der Festtage können eine Vielzahl der Rechnungen jeweils erst anfangs Januar verarbeitet werden. Eine Behandlung wird jedoch immer der Franchise des jeweiligen Behandlungsjahres angerechnet. Demzufolge wird Ihre Behandlung der Franchise 2018 angerechnet. Für den Gesundheitskostenauszug ist jedoch das Abrechnungsdatum relevant und die Leistungen werden erst auf dem Auszug 2019 aufgeführt.

print
Drucken