Menu
Close
DE

Neu in der Schweiz Versicherungen bei Zuzug

Die Grundversicherung ist für alle in der Schweiz wohnhaften Personen obligatorisch. Jede Person, die sich in der Schweiz niederlässt, hat sich innerhalb von drei Monaten zu versichern.

Gut zu wissen:

Versicherungsbeginn

Der Versicherungsbeginn ist in der Regel per Einreisedatum definiert. Bei Zuzug in die Schweiz lohnt es sich bereits vor Einreise Fristen, Regelungen und Versicherungen zu überblicken.

Leistungen der Grundversicherung

Die obligatorische Grundversicherung übernimmt die wesentlichen Kosten, die durch eine Krankheit oder deren Behandlung entstehen. Das Krankenversicherungsgesetz legt genau fest, welche Leistungen durch die Grundversicherung bezahlt werden. Als Sanagate-Kunde können Sie zwischen drei verschiedenen Modellen in der Grundversicherung wählen und so von attraktiven Prämienrabatten profitieren.

Kostenbeteiligung

Die Grundversicherung beinhaltet eine Kostenbeteiligung. Die Kostenbeteiligung setzt sich aus der sogenannten Franchise, dem Selbstbehalt und dem täglichen Spitalbeitrag zusammen. Die Franchise definiert den Betrag an Gesundheitskosten, den Sie pro Jahr selber übernehmen wollen. Je höher Sie die Franchise setzen, desto höher wird Ihr Prämienrabatt. Haben Sie die ersten Gesundheitskosten in der Höhe Ihrer gesetzten Franchise erreicht, werden Ihnen an den folgenden Leistungskosten jeweils 10% Selbstbehalt verrechnet. 

Zusatzversicherungen

Zur Deckung der Kosten, welche nicht durch die Grundversicherung gedeckt sind, bietet Sanagate eine vielfältige Produktpalette an attraktiven Zusatzversicherungen.

Are you new in Switzerland?

Through the following link you can find a brief overview about the Swiss health insurance system as well as gain more information about the products offered by Sanagate. This following webpage is written in English language.

Grenzgänger Wohnen und Arbeiten in unterschiedlichen Ländern

Als Grenzgänger gelten Personen, welche in der Schweiz wohnen aber in einem EU/EFTA-Land arbeiten. In solchen Fällen kann die Schweizer Krankenversicherung nicht beibehalten werden. Es muss eine neue Krankenversicherung im Arbeitsland abgeschlossen werden. Dies gilt natürlich auch umgekehrt. 

Wenn jemand beispielsweise in Deutschland wohnt, aber in der Schweiz arbeitet, muss die Person aufgrund des Erwerbsprinzips eine Schweizer Grundversicherung abschliessen.

 

Bitte beachten Sie, dass Grenzgänger (Aufenthaltsbewilligung G), die in einem Mitgliedstaat der EU, in Island oder in Norwegen wohnen, bei der Sanagate keine Krankenversicherung abschliessen können. Sanagate ist nach Art. 4 der Krankenversicherungsaufsichtsverordnung (KVAV) von dieser Form der Versicherungspflicht befreit.

Aus diesem Grund empfiehlt Ihnen Sanagate für die Versicherungsdeckung die Kontaktaufnahme mit einem grösseren Krankenversicherer.

Interessiert?

Stellen Sie alle Versicherungsprodukte nach Ihren eigenen Bedürfnissen im Online-Prämienrechner zusammen und erfahren Sie sofort, wie hoch Ihre Monatsprämie bei dieser Zusatzversicherung ist.

Prämienrechner
Schliessen